Liebes Geld, wir müssen reden

2 years ago von Thomas Lienhard

Mit dem Geld ist das so eine Sache: Wir reden den ganzen Tag darüber. Sei es in der Politik, Wirtschaft, Promiwelt, im Supermarkt oder zuhause ─ es ist immer eine Frage des Geldes. Dennoch wird sein Potential selten ausgeschöpft, weil wir oft über unser eigenes Geld zu wenig reden. Über Geld wird viel geredet. Gleichzeitig schweigen wir, wenn es um unsere persönlichen Finanzen geht ─ dann wird es zur Privatsache. Wir geben unser eigenes Geld lieber aus oder legen es unter die Matratze, als mit jemanden darüber zu reden.

Vielleicht ist das so, weil Geld so konkret und abstrakt zugleich ist: Wenn wir Geld ausgeben, freuen wir uns über schöne Dinge. Fehlt es auf dem Sparkonto, fallen die Ferien schnell einmal ins Wasser — beides ganz konkret. Schauen wir unseren Vorsorgeausweis an, um zu verstehen, wie unser Leben in 30 Jahren finanziell aussieht, dann wird es abstrakt. Es ist schwierig, über eine Zeit nachzudenken, in der alles Mögliche sein kann oder in der man vielleicht gar nicht mehr da ist.

Dennoch sollte man darüber reden. Am besten mit jemandem, der sich damit auskennt.

So rasch fehlt Geld

Ein schwerer Unfall, eine ernsthafte Krankheit oder eine grobe Fehlinvestition ─ und schon ist es passiert: Ein Teil von Ihrem Geld fehlt. Sind Sie für solche Fälle genügend abgesichert? Auch wenn wir uns nicht gerne Gedanken darüber machen – Erwerbsunfähigkeit oder ein Todesfall ziehen massive finanzielle Folgen nach sich. Zwar greift uns hierbei die staatliche und berufliche Vorsorge unter die Arme, in den meisten Fällen reicht diese Unterstützung jedoch nicht aus, um die entstandene finanzielle Lücke vollständig zu schliessen. Dasselbe gilt für die Pensionierung: Es kann Ihnen bis zu einem Drittel Ihres durchschnittlichen Einkommens fehlen.

 

Deshalb ist es wichtig, sich auf plötzliche sowie auch vorhersehbare finanzielle Veränderungen vorzubereiten. In einem ersten Schritt können Sie sich mit dem Online-Check auf zurich.ch/onlinecheck einen Überblick zu den Themen Einkommenssicherung, Vorsorge und Vermögensaufbau verschaffen.

 

Geld kann nachts für Sie arbeiten

Sie verdienen es, Geld zu haben ─ heute und in Zukunft. Nachdem Sie Ihr Einkommen gesichert haben, können Sie noch viel mehr aus Ihrem Geld machen. Ihr Geld langweilt sich, wenn Sie immer nur sparen: Es kann so viel mehr für Sie tun, wenn Sie es richtig anlegen, z.B. auch nachts für Sie arbeiten. Doch das ist einfacher gesagt, als getan ─ ganz klar.

Wer sein Geld langfristig und ertragreich anlegen möchte, kommt um ein paar wichtige Grundlagen rund ums Thema Anlegen nicht herum. Nebst einer umfassenden Beratung rund um Versicherungs- und Vorsorgefragen bietet Ihnen Zurich Schweiz auch ein Angebot an Online-Hilfsmitteln, um erste Fragen selbst zu klären.

 

GA Stefano Marillo

Thomas Lienhard

Kundenberater


Kommentar hinterlassen

Zum Kommentieren anmelden